Artikel des Produzenten: Beau Constantia

Beau Constantia befindet sich auf den nach Norden gerichteten Hügeln des Gebirgspasses Constantia Nek, einer hoch gelegenen Position, von welcher aus man die False Bay überschaut und wo Reben Abkühlung von kühlen Meeresbrisen finden.

Mit Weinbergen, welche sich in einer Höhe von 350 m über dem Meeresspiegel auf der Constantia Gebirgskette erstrecken, produziert diese spektakuläre Lage kleine Mengen an phänomenalen Trauben mit einer Ernte von 3-6 t pro Hektar auf einem der wohl steilsten Hügel am Kap. Dies ermöglicht es, herrlich konzentrierte und dabei jedoch wunderbar ausbalancierte Weine mit einem starken Herkunftscharakter hervorzubringen.

Beau Constantia's preisgekröntes Portfolio an Weinen findet großen Anklang bei Weinliebhabern weltweit. Vom klassischen Bordeaux-Stil-Cuvée „Lucca“ über die herrlich ansprechende Rotwein-Cuvée „Aidan“  aus Malbec, Merlot, Petit Verdot und Cabernet Sauvignon bis hin zur „Pas de Nom“ Weinreihe, bestehend aus „Pas de Nom White“ und „Pas de Nom Red“, regnete es für Beau Constantia nur so an Auszeichnungen, Medaillen und Sternen des berühmten John Platter Weinführers.

Die Wein-Reihe „Pas de Nom“ ist ein Tribut an Japie Bronn, Weinfarm-Manager auf Beau Constantia, der sein Leben den Weinbergen und der Weinproduktion verschrieben hat. Seit über 35 Jahren bewirtschaftet der aus der Robertson Weinbauregion stammende bodenständige Weinbauer Weinberge der Constantia- sowie der Cape Point-Weinbauregion. Er ist eine stille Legende in der Weinindustrie, die gerne Zuflucht vor dem Rampenlicht hinter seinem großen und dichten Bart sucht. Dies spiegelt sich auch auf dem Flaschenlabel sowie im Namen selbst wider, da "Pas de Nom" im Französischen nichts anderes als "kein Name" bedeutet. Das stilisierte bärtige Gesicht auf dem Label stellt Japie Bronn dar.

Beau Constantia befindet sich auf den nach Norden gerichteten Hügeln des Gebirgspasses Constantia Nek, einer hoch gelegenen Position, von welcher aus man die False Bay überschaut und wo Reben Abkühlung von kühlen Meeresbrisen finden.

Mit Weinbergen, welche sich in einer Höhe von 350 m über dem Meeresspiegel auf der Constantia Gebirgskette erstrecken, produziert diese spektakuläre Lage kleine Mengen an phänomenalen Trauben mit einer Ernte von 3-6 t pro Hektar auf einem der wohl steilsten Hügel am Kap. Dies ermöglicht es, herrlich konzentrierte und dabei jedoch wunderbar ausbalancierte Weine mit einem starken Herkunftscharakter hervorzubringen.

Beau Constantia's preisgekröntes Portfolio an Weinen findet großen Anklang bei Weinliebhabern weltweit. Vom klassischen Bordeaux-Stil-Cuvée „Lucca“ über die herrlich ansprechende Rotwein-Cuvée „Aidan“  aus Malbec, Merlot, Petit Verdot und Cabernet Sauvignon bis hin zur „Pas de Nom“ Weinreihe, bestehend aus „Pas de Nom White“ und „Pas de Nom Red“, regnete es für Beau Constantia nur so an Auszeichnungen, Medaillen und Sternen des berühmten John Platter Weinführers.

Die Wein-Reihe „Pas de Nom“ ist ein Tribut an Japie Bronn, Weinfarm-Manager auf Beau Constantia, der sein Leben den Weinbergen und der Weinproduktion verschrieben hat. Seit über 35 Jahren bewirtschaftet der aus der Robertson Weinbauregion stammende bodenständige Weinbauer Weinberge der Constantia- sowie der Cape Point-Weinbauregion. Er ist eine stille Legende in der Weinindustrie, die gerne Zuflucht vor dem Rampenlicht hinter seinem großen und dichten Bart sucht. Dies spiegelt sich auch auf dem Flaschenlabel sowie im Namen selbst wider, da "Pas de Nom" im Französischen nichts anderes als "kein Name" bedeutet. Das stilisierte bärtige Gesicht auf dem Label stellt Japie Bronn dar.

Mehr
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln